Wie Sie mit Mailarchivierung auch Ihre Geschäftsprozesse optimieren

3 Tipps vom IT-Profi

Viele Unternehmen empfinden die GoBD-konforme Mailarchivierung als lästige Pflicht. Dabei können Sie mit etwas Experten-Wissen und der richtigen Software diese Pflicht nicht nur mühelos erfüllen, sondern auch noch davon profitieren und Ihre Geschäftsabläufe verbessern. Wir verraten Ihnen, wie das gelingt.

© Monster Ztudio via stock.adobe.com

Jedes Unternehmen in Deutschland ist dazu angehalten, E-Mails so aufzubewahren, dass sie im Nachhinein nicht verändert werden können. Gleichzeitig muss die Archivierung DSVGO- und GoBD-konform sein.

Mit diesen 3 Tipps holen Sie aus Ihrer Software für Mailarchivierung noch mehr raus und sparen Zeit, Geld und Nerven:

1.

Zeit sparen: Mails in Windeseile finden

User von beispielsweise Outlook oder Mailanbietern wie gmx.de ärgern sich immer wieder: Wenn man nach einem Schlagwort sucht, werden nicht alle E-Mails dazu aufgelistet. Stattdessen muss man oft händisch durch die Mails scrollen. Leichter geht’s mit einer Software wie Benno MailArchiv, denn die indexiert nicht nur nahezu alle Dateiformate im Volltext, sondern bietet als Open Source auch mehr digitale Souveränität.

Die Zeit-Ersparnis: Bei einer Anfrage werden Mails sowie Attachments innerhalb von Sekundenbruchteilen gefunden und chronologisch oder nach Relevanz präsentiert. Das heißt: Nie wieder Zeit beim Suchen von E-Mails vergeuden.

2.

Geld sparen: Geschäftsprozesse optimieren

Eine gute Open Source Software für Mailarchivierung hat eine offene Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) integriert. Benno MailArchiv bietet beispielsweise eine REST-API an. Das bringt zwei wichtige Vorteile: Zum einen muss damit nicht die webbasierte Bedienoberfläche des Produktes verwendet werden. Stattdessen lässt sich deren Funktionalität einfach in unternehmenseigene Anwendungen integrieren, die bei Suchanfragen auf das REST-API zugreifen. Zum anderen kann die Software nicht nur E-Mails, sondern auch zu Geschäftsvorgängen gehörige Dokumente, die an E-Mails angehängt sind, indexieren und archivieren. Das heißt: Über die eigens in die unternehmensspezifische Anwendung integrierte Suchfunktionalität des Mailarchivs lassen sich nicht nur E-Mails suchen, sondern auch alle dazugehörigen Dateien, wenn der Geschäftsvorgang abgefragt wird.

Die Geld-Ersparnis: Teure DMS- und Archivierungslösungen können überflüssig werden, weil sich die Geschäftsprozesse über die in die bestehende Vorgangsbearbeitung nahtlos integrierte Mailsuche preiswerter optimieren lassen.

3.

Nerven sparen: Unübersichtliche Ordner-Strukturen vermeiden

Um den Überblick zu behalten, sortieren viele Benutzer E-Mails in Ordner. Allein das alles zu organisieren (und später darin zu suchen), ist sehr zeitaufwändig. Nicht nur bei größeren Projekten entstehen dann zig Ordner, Unterordner, Unterordner der Unterordner usw. Bei volltext-indexierter Mailarchivierung wird das überflüssig!

Nerven schonen: Die Schlagwortsuche ist so genau, dass oft nur ein Schlagwort oder wenige Schlagworte genügen, um sofort alle dazugehörigen Mails zu finden. Ihr Eingangsordner ist immer aufgeräumt. Gleichzeitig brauchen Sie keine Angst davor zu haben, E-Mails zu löschen oder nie wieder zu finden, denn alle Mails und Dokumente werden durch eine einzige Suchanfrage ruckzuck aufgelistetegal, wie alt die Mails sind.

Endlich unabhängig werden

WEITERE NACHRICHTEN

  • 30 04/2024
    Wie Sie mit Mailarchivierung auch Ihre Geschäftsprozesse optimieren

    Die richtige Software zur Mailarchivierung kann mehr als nur Mails rechtskonform archivieren! Mit diesen Tipps optimieren Sie auch Ihre Geschäftsproz...

    Weiterlesen
  • 02 04/2024
    Darum lohnt sich digitale Souveränität für Ihr Unternehmen

    Einfach erklärt: Was bedeutet digitale Souveränität? Wie lässt sie sich umsetzen? Und warum profi-tieren Sie davon?...

    Weiterlesen
  • 07 03/2024
    Social Enginering: So hacken Cyberkriminelle Ihre Psyche

    Die sicherste IT-Infrastruktur nützt nichts, wenn ein Mitarbeiter das Ziel ist. Doch Sie können sich vor Social Engineering schützen! So geht´s...

    Weiterlesen
  • 31 01/2024
    Stress mit Microsoft

    Es gibt 3 Pain Points, auf die jeder Administrator bei Microsoft immer wieder stößt. Die gute Nach-richt: Es gibt eine Lösung!...

    Weiterlesen
  • 02 01/2024
    Für Sie getestet: Wie sicher und datenschutzkonform ist die Android-Variante CalyxOS?

    Wir wollten herausfinden, ob das Betriebssystem CalyxOS hält, was es verspricht: Es soll laut Anbieter besonders datenschutzfreundlich sein. Unser So...

    Weiterlesen
  • 06 12/2023
    Die besten Tech-Gadgets zum Fest

    Vom datenschutzsicheren Handy bis zur elektrischen Miniluftpumpe: Unsere IT-Experten empfeh-len die besten Tech-Geschenke zum Fest!...

    Weiterlesen
  • 01 11/2023
    Erweiterter Spam- und Virenschutz: Lohnt sich ATP für mein Unternehmen?

    Braucht mein Business Virenschutz durch Advanced Threat Protection? IT-Spezialist Ansgar Licher klärt auf. Im Check: Hornetsecurity. Jetzt im Video!...

    Weiterlesen
  • 04 10/2023
    Veränderungen erklären: Die 5 wichtigsten Erfolgsfaktoren, damit Change- und IT-Projekte gelingen

    Läuft Ihr Veränderungs- und IT-Projekt nicht wie geplant? Dann liegt es relativ häufig an der fehlenden oder falschen Kommunikation. 5 Erfolgs-Tipp...

    Weiterlesen
  • 06 09/2023
    Microsoft, Google, Zoom: Bei diesen Plänen der Tech-Giganten schlagen Experten Alarm

    Experten sind derzeit außer sich. Der Grund: Zoom, Microsoft und Google reißen die letzten Schutzwälle der Selbstbestimmung nieder. Das sollten Sie...

    Weiterlesen
  • 02 08/2023
    Coole Tipps für heiße Tage – von unseren LWsystems-Kollegen

    Unsere persönlichen Geheimtipps sorgen nicht nur für Entspannung. Wir stellen für Sie alle Ideen zum Download bereit - Rezepte inklusive....

    Weiterlesen

NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren informativen Newsletter an.
Jeden 1. Donnerstag im Monat informieren wir Sie über spannende Themen aus der IT-Welt.